Mai – der Gottesmutter geweiht

Im Mai denken wir besonders an die Gottesmutter Maria, die geheimnisvolle Rose.

Deshalb ist auch in der Klosterkirche bzw. Klosterchor immer am Montag, Mittwoch und Freitag um 19:15 Uhr eine Maiandacht. Herzliche Einladung an alle.

Frühling – Warten auf Ostern

Wir sind inzwischen im Frühling angekommen und es tut gut, die warme Sonne zu spüren und jeden Tag neues Leben an den Knospen und Blumen zu entdecken. Und dazu passt die österliche Bußzeit, die uns einstimmen will auf das große Osterfest. Alles scheinbar Tote wird lebendig – die Erde bringt Blumen und Früchte hervor. Auch Jesus ist nicht im Grab geblieben, er ist auferstanden. Das ist unser Glaube und das feiern wir von ganzem Herzen.

Wichtiger Hinweis für Spender/innen!

Immer wieder bekommen wir Spenden auch für unsere Mission in Brasilien, Bolivien und Mosambik überwiesen ohne Absenderangabe.
Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenquittung aus, doch dazu benötigen  wir Name und genaue Adresse.
Durch die geltenden Datenschutzbestimmungen werden von Banken usw. keine Informationen über Spender weitergegeben.

Falls Sie also gespendet haben und keine Quittung erhielten, bitten wir Sie, sich per E-Mail an uns zu wenden (mit Datum und Höhe der Spende).
Vielen Dank!

Gottes Segen für das Neue Jahr 2019

Gehen wir durch das Tor des Friedens, den Gott uns schenken will (Bild vom Sonnengesangsweg in Taufers)
Gott möge uns alle segnen und behüten, er zeige uns sein Angesicht und erbarme sich unser, er wende uns sein Angesicht zu und schenke uns den Frieden

Frohe Weihnachten

Wir wünschen allen Besuchern frohe gesegnete Weihnachten.
Die Krippe in unserem Wohnzimmer wird jedes Jahr von Sr. Anselma liebevoll aufgebaut.

Neues Video aus Bolivien

Schw. Terezinha aus Cuatro Canadas in Bolivien hat in einem kleinen Video die Arbeit der Schwestern vorgestellt. Mit den Kindern werden Feste gefeiert, Hausaufgaben und Lernunterstützung gemacht. Sie erhalten täglich Mittagessen und spielen miteinander. Die Realität in die sie dann zurückkehren ist sehr schwierig und oft mit wenig Hoffnung auf Veränderung oder Verbesserung
—> Video aus Bolivien <– hier klicken

Franziskusfest

Am 4. Oktober haben wir gleich mehrere Anlässe zum Feiern. Das erste Fest ist der Festtag des Hl. Franziskus unseres Ordensvaters. Gemeinsam haben wir am Vorabend den Transitus, Hinübergang gefeiert und dann am Festtag selbst einen feierlichen Gottesdienst.

Der Altar war festlich geschmückt und bei den Fürbitten wurde für jede Bitte eine Kerze entzündet.

Tag der Schöpfung

Am 7. September findet der ökumenische Tag der Schöpfung statt. Das diesjährige Motto lautet: Von meinen Früchten könnt ihr leben (Buch Hosea)
Auch bei uns im Kloster gestalten wir den Gottesdienst um 18:15 Uhr im Blick auf den Schöpfungstag

Copyright „Backstein – Geist und Garten Starkow“

Die Vielfalt der Arten reduziert sich drastisch. Nicht nur einzelne besondere Arten stehen mittlerweile auf der Roten Liste der Naturschutzverbände, auch Bienen, Insekten und Vögel sowie zahlreiche Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. In den vergangenen 30 Jahren soll allein der Insektenbestand in Deutschland um knapp 80 Prozent gesunken sein, wie ein Projekt von Forschern aus Krefeld zeigte. Die Vielfalt der Arten ist die Grundlage eines funktionierenden Öko-Systems, daher greift die ACK mit dem Motto des Schöpfungstages diesen Aspekt auf.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ewige Profess in Brasilien

Am Fest der Hl. Klara hat Ir. Vilma in der Provinz St. Clara in Brasilien ihre ewigen Gelübde abgelegt. Sie bindet sich damit für ihr Leben an unsere Gemeinschaft. Gottes Segen und Seine Freundschaft für Dich liebe Vilma.

Sommerzeit – Ferienzeit

Auch im Kloster gibt es Urlaub und Ferien. Eine Reihe von Schwestern sind weggefahren zu Verwandten oder Ferienhäusern, um wieder neue Kraft zu schöpfen. Andere verbringen ihren Urlaub im Kloster und machen einzelne Tagesausflüge. Und der Garten zeigt sich in seinem schönsten Kleid