Provinz Brasilien

Von Mosambik erreichten uns schlimme Nachrichten. In einer benachbarten Stadt der Schwestern sind eine Gruppe gewaltbereiter islamischer Extremisten eingedrungen und halten die Menschen in Angst uns Schrecken. Es gab Tote und Verletzte und niemand weiß, ob es Terrorkämpfer sind, die aus Somalia und Kenia kommen und die Sharia verteidigen wollen. Beten wir für alle Menschen, die in Angst und Furcht leben.
*****************************************************************************

Seit 1935 sind Schwestern in Brasilien tätig, seit 1992 auch in Bolivien in vielfältigen Stationen und Aufgaben. Das neueste Projekt ist eine interkongregationale Gemeinschaft in Afrika.
Nachstehend einige Fotos von Ir. Neuza und Menschen in Mozambique, wo sie mit 3 weiteren Schwestern anderer Gemeinschaften seit September arbeitet in einer sehr armen Gemeinde. Kinder kommen hungrig in die Schule und sind oft krank.

 

Link zur brasilianischen Website